Macht des Glaubens – 450 Jahre Heidelberger Katechismus

Das Ausstellungsbegleitbuch zur 450. Jahrfeier des Heidelberger Katechismus

Das Jahr 2013 steht im Zeichen eines großen Jubiläums: 450 Jahre Heidelberger Katechismus. Diese reformierte Bekenntnisschrift entstand 1563 im Auftrag Kurfürst Friedrichs III. von der Pfalz in Heidelberg und fand weltweite Verbreitung. Seitdem hat der Heidelberger Katechismus das geistliche und politische Leben geprägt und wurde zum Symbol von Aufbruch und Erneuerung in Europa und weit darüber hinaus. Noch heute ist er die verbindliche Bekenntnisschrift der reformierten Kirchen aus aller Welt.

In diesem Ausstellungsbegleitbuch beschreiben renommierte Wissenschaftler seine Wirkung auf Kultur, Bildung und Kirche und zeigen den höfischen Glanz sowie die Religion der Kurfürsten und der Oranier. Mehr als 700 eindrucksvolle Bilddokumente illustrieren die Beiträge und Exponate der Ausstellungen in Heidelberg und Apeldoorn und geben so einen unvergleichlichen Einblick in die Erfolgsgeschichte des Heidelberger Katechismus.

Macht des Glaubens wurde am 6. März 2013 in Heidelberg präsentiert, hier lesen Sie mehr darüber.

Hier können Sie sich den Film zur Ausstellung 'Macht des Glaubens' ansehen.

"Niemals zuvor hat der 'Heidelberger' eine vergleichbare gründliche und umfassende theologische sowie historische und kunsthistorische Bearbeitung erfahren. Wer die aktuelle Diskussion über den HK verstehen will, dem sei der zum Standardwerk tendierende Band sehr empfohlen." So Emidio Campi „Zwingliana", 2013.

Karla Apperloo-Boersma, Herman J. Selderhuis (Hg.)
Macht des Glaubens - 450 Jahre Heidelberger Katechismus
Vandenhoeck & Ruprecht
460 Seiten mit mehr als 700 Abb., gebunden
ISBN 978-3-525-55048-9

39,99 Bestellen

Diese Website benutzt sogenannte Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen.

Akzeptieren