Sigmar Gabriel hält Festrede zur LutherKonferenz 2019 in Berlin

Veröffentlicht 11. November 2019

Zur Übersicht

Der ehemalige Vizekanzler Sigmar Gabriel wird zur LutherKonferenz 2019 am 16. November im Sparkassenhaus des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.V. in Berlin die Festrede halten.

Über mehrere Jahrzehnte prägte Sigmar Gabriel die  deutsche Politik. Nach seiner Zeit als  niedersächsischer Ministerpräsident war er Vizekanzler, Umwelt-, Wirtschafts- und Außenminister. Nach 30 Jahren Parlamentszugehörigkeit hat sich Sigmar Gabriel nun aus der Politik zurückgezogen. Sein Bundestagsmandat für den Wahlkreis Salzgitter-Wolfenbüttel hat der langjährige Vorsitzende der SPD zum 1. November 2019 niedergelegt.

 

Für ihn stehen neue Aufgaben an. Gabriel hat Lehraufträge an den Universitäten Bonn und Harvard und schreibt Gastbeiträge im Handelsblatt, im Tagesspiegel und in Der Zeit. Ehrenamtlich fungiert er zudem seit 2019 als Vorsitzender der Atlantik-Brücke. Der gemeinnützige und überparteiliche Verein hat das Ziel, die Zusammenarbeit zwischen Deutschland, Europa und Amerika auf allen Ebenen zu vertiefen und setzt sich für Multilateralismus, offene Gesellschaften und freien Handel ein.

 

Das Thema der Festrede von Sigmar Gabriel steht über der gesamten LutherKonferenz 2019: Familienunternehmen – (ein) Modell für die Zukunft. Er wird dabei die enorme volkswirtschaftliche Bedeutung der familiengeführten Unternehmen in und für die Wirtschaft und Wohlfahrt in Deutschland hervorheben. Nach Angaben der Stiftung Familienunternehmen sind mehr als 90 Prozent der deutschen Unternehmen Familienunternehmen. Sie stellen fast 60 Prozent aller Arbeitsplätze und erweisen sich auch in konjunkturell schwierigen Zeiten als stabilisierender Faktor auf dem Arbeitsmarkt. Laut der Stiftung sind sie damit der prägende Unternehmenstypus in Deutschland.

 

So sind die Familienunternehmen auch Inhalt der Podiumsdiskussion, mit der die LutherKonferenz 2019 eröffnet wird. Nach einem Einstiegsimpuls von Stefan Heidbreder, dem Geschäftsführer der Stiftung Familienunternehmen, werden die Teilnehmer des Podiums über die Bedeutung und Zukunft von Familienunternehmen diskutieren und von ihren persönlichen Erfahrungen und der gesellschaftlichen Verantwortung als Familienunternehmer berichten. Neben Stefan Heidbreder gehören außerdem zum Podium: Friedhelm Wachs, Geschäftsführer der Wachsonian GmbH und stellvertretender Vorstandsvorsitzender des Arbeitskreises Evangelischer Unternehmer in Deutschland e.V., Prof. Dr. Edda Müller, ehemalige Vorsitzende von Transparency International Deutschland e.V. sowie Johannes Läderach, Geschäftsführer der Läderach (Schweiz) AG, und Sebastian Quast, Vorstandsmitglied der Otto QUAST Bau AG.

 

Die LutherKonferenz 2019 findet am 16. November 2019 ab 15.00 Uhr im Sparkassenhaus des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes e.V. in Berlin statt. Im Festakt wird die LutherRose 2019 für gesellschaftliche Verantwortung und UnternehmerCourage an den Unternehmer Prof. Dr.-Ing. E.h. Friedhelm Loh verliehen. In seiner Laudatio wird Reinhard Quast den Preisträger würdigen. Quast ist Vorstandsvorsitzender der OTTO QUAST Bau AG und seit 2018 Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Baugewerbes.

 

 

Sigmar Gabriel wurde am 12. September 1959 in Goslar geboren. Sein Studium in den Fächern Germanistik, Politik und Soziologie an der Georg-August-Universität Göttingen schloss Gabriel 1987 mit dem ersten Staatsexamen für das Lehramt an Gymnasien ab. Das zweite Staatsexamen folgte 1989. Gabriel trat 1977 in die SPD ein. Ab 1990 war er Mitglied des nieder-sächsischen Landtages und wurde 1999 zum Ministerpräsidenten Niedersachsens gewählt. Seit der Bundestagswahl 2005 vertrat Gabriel den Wahlkreis Salzgitter-Wolfenbüttel im Bundestag. Zwischen 2005 und 2009 war Gabriel Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit. 2009 übernahm er das Amt des Bundes-vorsitzenden der SPD. Neben seinem Amt als Bundesminister für Wirtschaft und Energie war Gabriel von 2013 bis 2017 auch Stellvertreter der Bundeskanzlerin der Bundesrepublik Deutschland, ehe er zwischen 2017 und 2018 das Amt des Bundesaußenministers übernahm. Sein Bundestagsmandat hat Gabriel zum 1.  November 2019 niedergelegt. Seit Juni 2019 ist er u.a als Vorsitzender der Atlantik-Brücke und als Autor für das Handelsblatt, Der Tagesspiegel und Die Zeit tätig.  

Daten

Datum
16. November 2019

Registrieren Sie sich für unseren Newsletter

Name E-Mail

* Vul a.u.b. de getoonde veiligheidscode in:

Wählen Sie den gewünschten Newsletter



Diese Website benutzt sogenannte Cookies, die eine Analyse der Benutzung der Website ermöglichen.

Akzeptieren